06.10.2019: Kaum bestritten die Vollmannschaften des HC Hersbruck ihre ersten Spiele der noch frischen Saison, wurde vergangenen Sonntag in heimischer Halle auch für die Jüngsten des Handballclubs wieder ein Spielefest vom Feinsten organisiert.
Bereits um 9 Uhr standen die ersten Eltern mit Leckereien, wie Kuchen, Muffins, Brezen oder belegten Brötchen für den eigens organisierten Verkauf bereit und verwandelten die leere Halle in einen Kletterparcours, umgeben von zwei Spielfeldern. Somit konnte das Miniturnier pünktlich um 10 Uhr offiziell eröffnet werden. Nach der traditionellen Begrüßung der 12 Mannschaften der Vereine aus Diepersdorf, Feucht, Röthenbach und Pyrbaum/Seligenporten, sowie natürlich den beiden Heimmannschaften des HC, drehten die fünf bis acht jährigen Kids zur Begrüßung der Zuschauer eine Runde in der Halle, bevor die ersten Spiele beginnen konnten.
Durch Alex, Theo, Patrick, Ben, Vinzenz, Hannes, Joshua, Jakob, Johannes, Laurens, Tim und Liliana konnte der HC mit zwei starken Teams in die Partien starten und somit die ersten beiden Spiele sehr erfolgreich meistern. In den zwischenzeitlichen Pausen konnten die Kinder dann Kraft tanken und sich am Verkauf bedienen, während die nächsten Spiele anliefen. Auch die Schiedsrichter hatten diesmal wieder keine leichte Aufgabe. So mussten sie nicht nur auf Fehler wie „Schritte“ oder „Doppeldribbling“ achten, sondern diese auch oft erklären oder gar erneut demonstrieren. Aufgrund dessen konnten sich auch Lena Endner, Heiko Wagner, Joe Schmidt, Emilia Häffner, Nina Bruckner und Hannah Hörner selten eine Pause gönnen und waren redlich als Helfer am großen Treiben beteiligt. In der Zwischenzeit trommelten die Trainerinnen der HC Minis, Lisa Endner, Katharina Dotzler und Selina Sensen ihre Schützlinge erneut zusammen, um sie für die letzten beiden Spiele des Tages erneut aufs Feld zu schicken. Vor allem hierbei zeigte sich, wie die Kinder bereits gelernt hatten zusammen zu spielen und somit gemeinsam Tor für Tor zu erzielen. Bevor es dann ans Aufräumen ging durften die Kinder noch einmal raten, wie viele Tore denn gefallen seien. Hierbei kam man auf eine beachtliche Zahl von über 200 Torerfolgen, was für ein im Allgemeinen erfolgreiches Turnier spricht.
Da die Eltern, Verwandte oder Freunde auch zum Schluss hin keine Mühen scheuten und tatkräftig mit anpackten, konnte die Halle im nu wieder sauber verlassen werden.
Das nächste Heimturnier findet am 02.02.2020 statt und die Trainerinnen freuen sich jetzt schon wieder auf viele Zuschauer und tatkräftige Unterstützung!
Und wenn auch du Lust hast, das Team der jungen HandballerInnen zu verstärken, komm doch einfach mal vorbei! Das Training findet freitags von 14:30 – 16:00 Uhr – für die Jahrgänge 2011 und jünger – im Hersbrucker Sportzentrum statt.

 

Die Minis des HC Hersbruck bei Heimturnier erfolgreich

25.03.2018: „Spielerlebnis vor Spielergebnis“ lautete auch diesmal wieder die Devise bei den Kleinsten des HC Hersbruck. Eine Woche vor Ostern versammelten sich die Kids ein letztes mal in dieser Saison im Hersbrucker Sportzentrum, um ihr Können unter Beweis zu stellen und mit Spaß an die jeweiligen Partien zu gehen. Zu Gast waren diesmal die Minimannschaften des HC Erlangen, HC Forchheim, HC Sulzbach-Rosenberg und des TSV Feucht, die sich um Punkt 10 Uhr zur traditionellen Begrüßung in der Halle einfanden. 
Daraufhin starteten auch gleich die ersten Spiele des Tages. Die M2 des HC Hersbruck eröffnete das Turnier gegen den HC Erlangen 2. Die Jungen und Mädchen der beiden Teams waren hoch motiviert und kämpften um jeden Ball, sodass jeder Torerfolg lautstark von den jeweiligen Mannschaften bejubelt wurde. Im zweiten Spiel der M2 ging es gegen den TSV Feucht 3. In dieser Partie fielen deutlich mehr Tore auf beiden Seiten als im ersten Spiel, deshalb konnte sich fast jeder der jüngsten Mannschaft des HC Hersbrucks in die Torschützenliste eintragen. In der dritten Spielpaarung war nun auch endlich die M1 gegen den HC Forchheim an der Reihe. Nach zwei Spielen als Zuschauer waren die Jungs schon heiß auf ihre erste Partie. Auch bei den Älteren des HC´s wollte jeder ein Tor für sein Team erzielen und so war das erste Spiel gleich ein voller Erfolg. Im zweiten und letzten Spiel des Turniers ging es gegen den TSV Feucht 1. Beide Mannschaften hatten einen sehr starken Torhüter zwischen den Pfosten, sodass das Tore werfen sichtlich schwieriger wurde. Das Schöne war, dass sich trotzdem jeder in die Torschützenliste eintragen konnte. Die beiden Minimannschaften haben in insgesamt vier Spielen ein sehr erfolgreiches Turnier absolviert. So konnten sowohl Fynn, Anton, Vinzenz, Hannes, Theo und Lili für die M2 als auch Leonardo, Ben, Luis, Johann und Paul für die M1 ihr Können unter Beweis stellen und fleißig Tore für den HC sammeln. Alle Kids hatten sichtlich Spaß am Spiel und haben zusammen 277 mal den Ball im Tor versenkt. Zur Verabschiedung versammelten sich alle Mannschaften in der Hallenmitte, um ihre Belohnungen und Urkunden in Empfang zu nehmen, bevor man die Heimreise antrat. Nach einem schönen und erfolgreichen Tag kann auch das neu zusammengewürfelte Trainerteam Lisa Endner, Katharina Dotzler, Lea Piskorz und Selina Sensen sehr stolz auf die kleinen Handballer sein und auf eine spannende Saison, mit vielen neuen Erfahrungen zurückblicken. Doch leider müssen sich die Trainerinnen auch schon von den Ältesten der Minis verabschieden, die nach den Osterferien erstmals das Vergnügen haben, in der E – Jugend zu trainieren. 
Ein großes Dankeschön geht natürlich an alle Eltern, die sowohl für reichlich Verpflegung sorgten als auch bei Auf- und Abbau tatkräftig unterstützen. Vielen Dank auch an unsere Vereinsinternen, die die Rolle der Zeitnehmer und Schiedsrichter übernahmen.

 

Erfolgreich in die Winterpause

11.12.2016:

✶✰★☆★✰✶ ✰ ✶✰★☆★✰✶

Ungeschlagen ziehen beide Mini-Mannschaften M1/M2 verdient in die Weihnachtspause!

✶✰★☆★✰✶ ✰ ✶✰★☆★✰✶

… mit viel Spaß am Spiel zeigten unsere „jüngsten Minis / M3“, dass auch sie, viel in den letzten Monaten dazu gelernt haben!
Luis, Ben,Anton,Korinna,Max,Alex & Tim gaben ihr Bestes und gewannen beide Spiele am Samstag in Forchheim!
Leider fehlten Wibke, Rudi,Jenny & Anni die sonst auch immer kräftig bei jedem Turnier dabei sind !!!

… die ältesten Minis / M1 „zauberten“ wie in jedem vergangenen Turnier in dieser Saison, zwei wahnsinns tolle Spiele hin!
Niki, Fabi & Linus ist das Dreiergespann, dass jetzt nach ca 3 Jahren unter der Trainerin Christina Reif zu einer richtig starken Einheit zusammengewachsen ist und die Spieler wie Jonas, Leonardo (leider heute krank) und auch Paul und Anton einfach „mitziehen“ und dadurch ganz toll in die Mannschaft integrieren!
Viele schöne Tore von den Jungs und toll gehaltene Bälle von unserer starken Torhüterin Annika!

Ein großes Lob von der Trainerin an ihre Minis!
… so kann es nach Weihnachten in die Rückrunde gehen!!!!

✶✰★☆★✰✶ ✰ ✶✰★☆★✰✶

minis

Die erfolgreichen Nachwuchshandballer/-innen 2016

————————————————————————

04.10.2015: Minihandballer aus mehreren Vereinen haben die Hersbrucker Dreifachturnhalle in ein richtiges Tollhaus verwandelt.

Die Fünf- bis Achtjährigen durften natürlich in erster Linie mit den Bällen auf Torejagd gehen. Das Turnier „lebte“ aber auch von einem einfallsreichen Rahmenprogramm. Zwischen den beiden Spielfeldern hatten die Organisatoren des HC Hersbruck einen Platz zum Herumtoben mit Weichböden, Kästen und Reifen aufgebaut, ein Angebot, das die Kleinen vom eigenen Team, aus Altdorf, Berching, Berg, Diepersdorf, Pavelsbach-Rohr, Pyrbaum/Seligenporten und Sulzbach/Rosenberg zwischen den Partien eifrig nutzten.

Großen Anklang fand das neue Maskottchen des HC Hersbruck. Es handelt sich gemäß den Vereinsfarben schwarz-weiß-gestreift des heimischen Handballklubs um ein Zebra. Selbst die „Nicht-Hersbrucker“ freundeten sich mit dem exotischen Zuwachs schnell an. Christina Reif vom HC veranstaltete zudem ein Luftballonwettfliegen, neben Kaffee und Kuchen lockte darüber hinaus ein Tattoo-Stand.

Unter der Regie von Heike Wagner, Axel Dannhäuser und Co bestritten die Mädchen und Jungen ihre Handballspiele. Bei den Kleinen steht das Erlebnis vor dem Ergebnis. Demzufolge wurden am Ende keine Resultate notiert und es gab keinen Turniersieger.

Anderer Nebeneffekt war, dass die Trainer der Minis, wie Christina Reif beim heimischen HC, der Reihe nach alle ihre Schützlinge aufs Feld schickten.

(Bericht in der HZ vom 10.10.2015)

 

Einige Schnappschüsse vom Turniertag:

P1050334P1050336P1050365

 

P1050329P1050340P1050347P1050363

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1050382P1050395

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22.03.2015: Turnier der HC-Handballminis: Ein „Spielfest“ voller Wehmut

HERSBRUCK — Mit einem dicken Abschiedsgeschenk haben sich die „alten“ Handballminis des HC Hersbruck von ihrer Trainerin und Teilzeit-„Mama“ Christina Reif verabschiedet: Bei ihrem letzten Turnier gewannen die Jungs und Mädels der M1 ihre beiden Spiele – eine Leistung, bei der auch die beiden jüngeren Teams nicht nachstehen wollten und ebenfalls jeweils zwei Siege feierten.

Dabei spielen die Ergebnisse bei den „Spielfesten“ der jüngsten Handballer eigentlich nur eine Nebenrolle, interessieren allenfalls die Betreuer und den ein oder anderen Elternteil. „Die Kinder sollen einfach nur Spaß haben am Spielen“, sagt Christina Reif, bei der am Sonntag trotz der tollen Vorstellung ihrer Schützlinge eine gehörige Portion Wehmut mitschwang. Musste die Übungsleiterin doch nach drei aufregenden Jahren ihre „Großen“ in die E-Jugend ziehen lassen.

Deren Trainerinnen-Duo Chrissi Kohl und Regina Kalb darf sich nach der Sommerpause auf talentierte und gut eingespielte Verstärkung freuen. Zum Abschied zeigten die Jungs und Mädels der M1 (Jahrgang 2006/07) vor ihren begeistert mitgehenden Mamas, Papas und Großeltern gegen den SV Buckenhofen und die SpVgg Diepersdorf doch noch einmal, was sie in den vergangenen Jahren bei ihrer Trainerin alles gelernt haben. Emma Reif und Lorenz Mai trafen nach Belieben, zwischen den Pfosten glänzten Liv Krimm und Finn Hammerbacher und auch Josefine Krammer, Svea Galster, Nele Ertel, Emily Sörgel und Jakob Mailänder gaben noch einmal Vollgas.

Stolz waren „Chefin“ Reif und ihre Co-Trainer Alicia Eckert, Eric Gast und Albert Kiesner auch auf die M2 (die „ältere“ Hälfte der Jahrgänge 2008/09), die ihre Begegnungen gegen die Altersgenossen aus Buckenhofen und vom TSV Winkelhaid sicher gewannen – auch dank der Tore des brandgefährlichen Fabian Reif und der tollen Paraden von Keeper Felix, der eine ganze Reihe richtig „scharfer“ Würfe hielt. Glücklich macht das Trainergespann auch die M3: „Das sind halt unsere Kleinen, aber sie beweisen von Spiel zu Spiel, dass sie richtig viel dazu lernen“, freut sich Christina Reif über die Entwicklung ihrer „Küken“.

Die vielen Helfer – angefangen von den Schiedsrichtern Konstantin Stein, Elias Thiel und Oskar Dannhäuser über das Schiedsgericht bis zu den vielen Spielermuttis an der von der Bürgerbräu und dem Café Bauer gesponserten Wienerbrötchen- und Getränketheke im Foyer – sorgten dafür, dass sich die HC-Trainerin auch zum Saisonabschluss wieder ganz auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren und die 27 Minis durch ihr Heimturnier coachen durfte.

Ein dickes Dankeschön richtete Christina Reif auch an den neuen Sponsor Daniel Meffert von „S&P Werbeartikel“ aus Meerbusch, der den Kindern 30 neue Trikots und Hosen spendierte, damit die bei ihrem Heimauftritt wie kleine Handballstars aussahen. Und auch an HC-Vorstand Jörg Eckert, der „mir immer hilfreich zur Seite steht“, sowie Kassier Gerhard „Gerdi“ Eisenstein. Der ist eingefleischter Fan der Minis und hat in Sachen Jugendarbeit immer ein offenes Ohr.

Für die neue Saison suchen die HC-Minis dringend Verstärkung – sowohl auf dem Spielfeld als auch auf der Trainerbank. Wer Lust hat: Trainiert wird (außer in den Ferien) immer freitags von 14.45 bis 16.15 Uhr. Kontakt: Christina Reif, Tel. 0163/5550322.

M1: Emma Reif, Lorenz Mai, Emily Sörgel, Nele Ertel, Jakob Mailänder, Svea Galster, Liv Krimm, Finn Hammerbacher, Josefine Krammer.

M2: Ben McGowan, Maximilian Böllet, Fabian Reif, Anton Rauh, Karl Rauh, Felix Hauenstein, Leon Ertel, Leander Pfersdorf.

M3: Jenny Teuchert, Benni Donath, Ben Smetana, Niki Weid, Linus Schmidt, Niklas Watzek, Paul Pawelke, Evi Mailänder, Luis Hammerbacher, Devin Harris.

Gleich klingelt s: Lorenz Mai auf dem Weg zu einem seiner vielen Tore bei seinem letzten Auftritt im Dress der M1. Foto: K. Porta
Gleich klingelt s: Lorenz Mai auf dem Weg zu einem seiner vielen Tore bei seinem letzten Auftritt im Dress der M1.                          Foto: K. Porta

WP_20150322_001(1) WP_20150322_004(1) WP_20150322_006 WP_20150322_007 WP_20150322_011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WP_20150322_012(1)

 

 

 

WP_20150322_018

 

WP_20150322_023

 

 

 

 

 

 

 

——————————

30.11.2014: HEIMTURNIER!!! Ein voller Erfolg war das „Spielefest“ unserer Minis am Sonntag im Sportzentrum – und auch die Presse war dabei. Hier dazu der Bericht aus der HZ vom 04.12.2014 (zur Vollansicht bitte klicken):

Miniturnier_20141130

Hier noch einige Schnappschüsse unserer Nachwuchsstars  – aufgenommen von Klaus Porta (HZ):

DSC_6822 DSC_6819 DSC_6812 DSC_6789 DSC_6779 DSC_6768 DSC_6756 DSC_6745 DSC_6721 DSC_6715 DSC_6704 DSC_6702 DSC_6680 DSC_6679 DSC_6678 DSC_6677 DSC_6640 DSC_6632 DSC_6623 DSC_6613 DSC_6610 DSC_6584 DSC_6581 DSC_6580 DSC_6576 DSC_6559 DSC_6552 DSC_6549 DSC_6540 DSC_6526 DSC_6524 DSC_6521 DSC_6514

22.11.2014: Doppelter Erfolg unserer Minis auf dem „Schlitterparkett“ in Postbauer-Heng: die Kids von Coach Chrissi konnten in rutschiger Halle beide Begegnungen für sich entscheiden. Im ersten Spiel war der Gegner  die SpVgg Dieersdorf – und die konnten die Partie lange offen gestalten. Doch am Ende hatten die HC-Kids mit 6:5 knapp die Nase vorn. Danach trat die SG Rohr/Pavelsbach gegen den HC an und war chancenlos: am Ende stand es 6:1 für den HC.

Die nächste Möglichkeit, unsere Youngsters in Aktion zu sehen bietet sich am kommenden Sonntag, den 30.11.2014, ab 10:00 Uhr im heimischen Sportzentrum.

 

Bericht zum Mini-Turnier 2014:

Mini-Bericht_2014

Bericht zum Mini-Turnier 2013:

Mini-Bericht

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.