Vorschau Männer II  08.03.2018

Vorschau Männer II 08.03.2018

Auch wenn unsere „Zweite“ wohl im Kampf um die Meisterschaft der Bezirksklasse West nur noch eine theoretische Chance besitzt können die Mannen von Holger Hense am Donnerstag Abend in eigener Halle die Entscheidung beeinflussen. Um im Titelrennen die Nase vorne zu behalten steht der Gast, der HC Forchheim II, unter Zugzwang. Im Falle einer Niederlage dürfte das Rennen wohl doch der TSV Röthenbach machen, der vor einigen Wochen ausgerechnet in Hersbruck einen wichtigen Punkt hat liegen lassen. Eine Partie mit Spannungsgarantie!

 

 

 

 

Vorschau Frauen/Männer 24.+25.02.2018

Nach dreiwöchiger Spielpause wollen unsere Vollmannschaften am kommenden Wochenende die nächsten Punkte holen. Alle drei Teams müssen auswärts antreten:

Den Auftakt machen die Damen am Samstag um 18:00 Uhr bei der SpVgg Diepersdorf.Die Gastgeberinnen rangieren in der Tabelle einen Platz hinter dem HC. Das Hinspiel konnte mit 23:20 gewonnen werden. Nach zuletzt zwei verlorenen Partien erwartet das Team von Trainer Robert Lorenz sicherlich eine schwere Aufgabe.

Um 19:00 Uhr treten die HC-Männer beim Tabellenvierten, der HG im TV Amberg, an. Auch dies ist eine schwere Nuss zu knacken, muss Coach Axel Dannhäuser doch auf die beiden verletzten Spielmacher Moritz Kellner und Chris Farr verzichten. Dennoch wird das hochmotivierte Team alles daran setzen, die Erfolgsserie von zuletzt 9:1 Punkten weiter auszubauen. Mit einem Sieg hätte man die Chance, endgültig Anschluss ans Mittelfeld der Liga zu finden.

Am Sonntag um 17:15 Uhr gibt die „Zweite“ ihr Gastspiel bei der TS Herzogenaurach III. Gegen die deutlich schlechter platzierten Sportstädter sollte ein doppelter Punktgewinn das realistische Ziel sein. Damit könnte sich der HC im Spitzentrio der Bezirksklasse behaupten.

 

Vorschau Frauen/Männer 18.11.2017

Für die Männer um Interimscoach Axel Dannhäuser steht am kommenden Samstag um 19:30 Uhr die nächste Bewährungsprobe an: der TV Erlangen-Bruck III kommt als verlustpunktfreier Tabellenzweiter ins Hersbrucker Sportzentrum. Dort wird er sicerlich, so wie auch der HC Erlangen III  vergangene Woche, auf eine hochmotivierte junge Hersbrucker Truppe treffen, die bewesen hat, dass sie auch den „Großen“ der Liga über weiter Strecken der Partie Paroli beten kann. Dennoch käme ein Punktgewinn für den HC einer Sensation gleich – doch träumen sei erlaubt.

Bereits um 17:30 Uhr steht dem Team von Coach Robert Lorenz die Frauenmannschaft der HSG Erlangen/Niederlindach (2:8 Punkte) gegenüber. Die als Aufsteiger sensationell gut in die Saison gestarteten HC-Frauen gehen als Tabellenzweiter als klarer Favorit in die Partie und können mit einem Sieg ihre hervorragende Position festigen.

 

Vorschau Frauen/Männer 11.11.2017

(fs) Am kommenden Heimspielsamstag der drei Vollmannschaften des Handball-Clubs Hersbruck empfangen die Damen um 15.30 Uhr die SG Rohr/ Pavelsbach II. Für das Team von Trainer Robert Lorenz kommt es jetzt darauf an, dran zu bleiben und den geschafften guten Start in die Saison fortzuführen. Die SG liegt in der allerdings unübersichtlichen Tabelle klar hinter dem HC. Bei den Herren I heißt der Gegner  um 17.30 Uhr Spitzenreiter HC Erlangen III, der mit durchschnittlich 35 Treffern und 12:0 Punkten in seinen bisher sechs Begegnungen zu Buche steht. Die Gäste wollen unbedingt wieder aufsteigen und setzen dazu gerne Akteure aus der A- Jugend- Bundesliga Mannschaft ein. Für die Hersbrucker  wird es entscheidend sein, in allen Belangen  an die Spiele der Vorwochen anzuschließen und von Anfang an den Erlangern Paroli zu bieten, vielleicht können damit die letzten paar  Prozente, die bisher gefehlt haben, mobilisiert werden. Daran anschließend ist der TV Altdorf II bei den Herren II zu Gast (19.30 Uhr), wobei ein technisch gutes Match zu erwarten ist und die Favoritenrolle beim einheimischen HC liegt, da die „Wallensteiner“ bisher nicht so gut dastehen mit 2:8 Punkten.

 

Vorschau Frauen/Männer 04./05.11.2017

(fs) Auf ihrer Jagd nach dem ersten doppelten Punktgewinn haben die Handballclub- Männer I bei der in den letzten Spielzeiten sehr unangenehmen Turnerschaft Herzogenaurach II anzutreten (Samstag, 17.15 Uhr, Burgstaller Weg 16). Die Gastgeber haben knapp gegen Eckental und klar gegen Amberg und Topfavorit HC Erlangen III verloren, aber gegen diesen Gegner immerhin 35 Tore geworfen. Beim HC wird mindestens eine Leistung wie am Vorwochenende erforderlich sein, um erfolgreich zu sein. Auf der Erfolgswelle schwimmen derzeit erfreulicherweise die Damen des HC in der Bezirksliga, wobei sie am Sonntag bei HSG Berching/Pollanten gastieren (17.00 Uhr, Schlesierstraße 19, Berching). Trainer Robert Lorenz kann seit Beginn der Saison fast immer auf dieselbe Aufstellung zurückgreifen und ist auch in diesem Spiel nicht chancenlos. HC II ist spielfrei.

 

Vorschau Frauen/Männer 28.10.2017

(fs) Am Handball-Heimspieltag empfangen die HC Herren I um 17.30 Uhr den Bezirksoberliga-Absteiger HG im TV 1861 Amberg. Der einheimische Trainer Oliver Poeschel wird eine gute taktische Ausrichtung seiner Mannschaft brauchen, um den gefürchteten „Amberg-Express“ nicht ins Rollen kommen zu lassen. Die  Gäste haben in ihren bisherigen Begegnungen im Schnitt 33 Tore erzielt und nur gegen den Topfavoriten HC Erlangen III verloren. Bereits um 15.30 Uhr gastiert bei den Herren II die TS Herzogenaurach III in der Dreifach-Turnhalle. Die Einheimischen werden versuchen, ihr bis dato ausgeglichenes Punkte- und Tor-Konto aufzubessern gegen die hinter ihnen in der Tabelle stehende Turnerschaft. Auf die um 19.30 Uhr in der Bezirksliga West antretenden  Damen des HC mit ihrem Trainer Robert Lorenz wartet die Spvgg Diepersdorf, die etwa gleich stark, aber bezwingbar, eingeschätzt wird. Interessante Partien sind in allen Fällen zu erwarten.

 

Vorschau Frauen/Männer 21.10.2017

(fs) Auf nach Eckental heißt es am Samstag für die Herren I und die Damenmannschaft des Handballclubs Hersbruck. Um 15.15 Uhr treffen die Schützlinge von Trainer Oliver Poeschel auf den Aufsteiger HG Eckental, der allerdings in der Tabelle einen Platz besser steht. Es gilt die Scharte vom Vorwochenende gegen Niederlindach auszuwetzen durch ein couragiertes Auftreten. Im Spitzenspiel der Damen stehen sich der Tabellenerste und der –zweite gegenüber mit einem klaren Vorteil für die Einheimischen, da sie bereits vier Spiele ungeschlagen sind. Trainer Robert Lorenz wird sicher ein motiviertes Team in der Schulstraße 1 in Eckental aufs Feld schicken. Die HC Herren II gastieren in ihrem ersten Auswärtsspiel am Sonntagabend  in der Geschwister Scholl Straße 1 beim dortigen TSV Röthenbach und werden an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen wollen.

 

Vorschau Männer 14.10.2017

(fs) Die beiden Männermannschaften des Handballclubs Hersbruck haben am heutigen Samstag jeweils Teams der HSG SGS Erl./ Hc Niederlindach zu Gast. Um 17.40 Uhr tritt HC II gegen die HSG III an, ein Match ohne Bedeutung, da die Gäste außer Konkurrenz in der Bezirksklasse spielen. Ernst wird es dagegen für HC I gegen die HSG II, die in ihrem ersten Spiel eine 35:21 Niederlage in Amberg bezogen und sicherlich etwas gutzumachen haben, aber bekannt sperrig zu spielen sind. Ähnlich verhält es sich mit den Schwarzweißen, die unbedingt die Scharte der letzten Woche gegen Buckenhofen auswetzen wollen und auch müssen. Mit bisher 1:3 Punkten ist nicht viel Staat zu machen. Von Beginn an muss konzentriert und vor allem konzertiert zu Werke gegangen werden, um nicht einen klassischen Fehlstart hinzulegen. Handball ist schließlich ein Mannschaftssport. Anwurf ist um 19.30 Uhr in der Dreifach- Turnhalle. Die Bezirksliga-Damen des HC sind spielfrei.

 

Vorschau Frauen/Männer 08.10.2017

(fs) SV Buckenhofen heißt der Gastgeber sowohl für die Herren I als auch für die Damen des Handball-Clubs Hersbruck am Sonntag. Um 13.00 Uhr (Halle Pestalozzistr. 2, 91301 Forchheim !) treffen die Schützlinge von Trainer Oli Poeschel auf die Reserve des diesjährigen Aufsteigers in die Bezirksoberliga, die in dieser Saison noch kein Spiel absolviert hat. Es wird interessant sein, ob Poeschel sein Team gegenüber dem Unentschieden gegen Baiersdorf in der Aufstellung verändert oder ob er auf einen Einspieleffekt setzt. Ohne kämpferischen Einsatz, gepaart mit spielerischer Finesse, wird wohl nichts zu machen sein.  Nach dem „Dazwischenspiel“ der Herren-Ersten der Buckenhofener (15.00 Uhr) gegen Regensburg treten dann die Damen gegen die SV- Besetzung um 17.00 Uhr an. Die Gastgeberinnen haben ihr erstes Saisonmatch in Berching verloren, wogegen das Lorenz-Team nach einer furiosen Aufholjagd gegen Winkelhaid hauchdünn erfolgreich war und die ersten Punkte eingefahren hat. Das sollte eine positive Motivation sein. Die Herren II sind spielfrei.

  • Werbung: Fahrschule Hense

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.