wC-Jugend:   HC – TSV Altenfurt  6:19

wC-Jugend: HC – TSV Altenfurt 6:19

 

 

HC – TV Hilpoltstein 14:18

30.09.2017: Knappe Niederlage trotz guter Leistung für weibliche HC-C-Jugend: die neu gegründete weibliche C-Jugend startete mit einer guten Leistung in die ÜBL Nord 2 in diese Saison. Gegner war das erfahrene und körperlich überlegene Team des TV Hilpoltstein.

Motiviert aber auch sichtlich beeindruckt begannen die HC Mädels ihre Partie mit einer offensiven 3:2:1 Abwehr und erzielten ihre Tore mit Freiwürfen. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der HC ein 4:4 erspielen aber durch Unachtsamkeiten in der Abwehr konnten sich die Hilpoltsteinerinnen auf 6:9 zum Halbzeitstand absetzen.

In der zweiten Halbzeit versuchten die HC Mädels die angesprochenen Taktik, Einlaufen der Außenspielerinnen umzusetzen und erzielten Tor um Tor. Durch ein schönes Gegenstoßtor konnte der HC sogar mit 14:13 in Führung gegen. Jedoch ließen gegen Ende des Spiels die Kräfte und Kondition nach und so konnte der TV Hilpoltstein auf 14:18 Endstand davon ziehen und das Spiel gewinnen. Coach Heiko Wagner und „Neu“-Trainerin Julia Zeschky waren jedoch von der kämpferischen und spielerischen Leistung ihrer jungen HC Mädels trotzdem sehr zufrieden. Hervorzuheben ist vorallem Torfrau Elisa Ivu die viele Torchancen des TV Hilpoltstein vereitelte.

HC: Elisa Ivu, Sara Ivu (3), Jule Häberlein (2), Jana Häberlein (2), Emily Sieber (3), Annika Seidel, Cosima Stingl, Luisa Brunner (2), Regina Maußner, Luisa Farr (2)

 

——————–

 JHG Städtedreieck/Schwandorf II – HC   15:11 (7:4)

07.03.2015: Das letzte Saisonspiel der weiblichen C-Jugend in der ÜBL Nord-Ost 2 gegen Tabellennachbar Städtedreick-Schwandorf 2 ging nach einer durchwachsenen Leistung mit 11:15 verloren. Zwar gingen die HC Mädels mit 3:0 nach 5 Minuten in Führung, verloren aber dann im Spiel den Faden. Die offensive HC Abwehr stand zwar gut, gegen die körperlich überlegenen Gegnerinnen und mit Neele Zimmermann hatte der HC wieder den sicheren Rückhalt im Tor, doch im Angriff kamen die HC Mädels einfach nicht richtig in Schwung. Abspielfehler, technische Fehler oder Pech im Torabschluss wiederholten sich zu oft über die gesamte Spielzeit. Der Halbzeitstand von 4:7 konnte diesmal nicht mehr gedreht werden, sodass das HC Team leider mit 11:15 diesmal die Punkte in der Oberpfalz zurücklassen musste.

Trotz der Niederlage war das Trainergespann Nina Bruckner und „Co“ Heike Wagner zufrieden mit der guten Teamentwicklung ihrer HC C-Mädel`s die mit 10:18 Punkten und einem Torverhältnis von -16 Toren nun am Saisonende auf dem 6.Tabellenplatz

Mannschaft:

Neele Zimmermann, Johanna Rauh, Eva Brunner, Sara Thiel (4), Lotta Neubing (1), Olivia Meinhard (5/1), Hannah Hörner, Caro Abrell, Anne Zimmermann

 

HC – HC Weiden   23:18

01.03.2015: Mit neuen Trikot und Hosen von Sponsor N. Thiel vom Architekturbüro Atelier 13 starteten die weibliche C-Jugend gegen den Tabellendritten HC Weiden in der ÜBL Nord-Ost 2 voll durch und gewannen ihr letztes Heimspiel der Saison.

Die Partie begann für die Hersbruckerinnen jedoch nicht gut, Torfrau Neele Zimmermann musste die ersten Minuten von „Ersatzkeeperin“ Hannah Hörner ersetzt werden, die jedoch keine Chance gegen die Würfe aus dem gegnerischen Rückraum hatte. Langsam stellte sich die HC-Abwehr auf die körperlich stärkeren Gegnerinnen ein und konnten diese durch frühes Stören im Spielfluss unterbinden. Mit Toren für den HC vom Kreis oder „Frau gegen Frau“ von Sara Thiel, Lea Piskorz und Eva Brunner stand es Mitte der ersten Halbzeit 4:8. Die Hersbrucker Mädels kamen immer besser in Schwung und so kämpften sie sich bis zur Halbzeit mit weiteren sehenswerten Toren von Lotta Neubing, Olivia Meinhart und Bezirksauswahlspielerin Sara Thiel auf 10:12 heran. In der Halbzeitpause motivierten beide Trainerinnen Nina Bruckner und Heike Wagner ihr Team; „da ist noch mehr drin“.

Die Zuordnung in der Offensiv HC-Deckung klappte in der zweiten Halbzeit immer besser und die Rückraumspielerinnen des HC Weiden konnten auch Dank einer Klasse Leistung von Torfrau Neele Zimmermann nur noch 6 Tore erzielen.Im Angriff zeigten die HC Mädels immer sicherer trotz einiger technischen Fehler. Mitte der zweiten Hälfte konnte Julia Schultheiß mit einem schönem Rückraumtor zum 16:16 ausgleichen. Die Kräfte des HC Weiden, die ohne Auswechselspieler angereist waren, ließ langsam nach und die Hersbruckerinnen wurden immer besser und erzielten 6 Tore „am Stück“ zur 23:17 Führung. Mit einer ausbaufähigen guten Teamleistung in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel bei Endstand 23:18 vom Schiri abgepfiffen.

Mit 10:16 Punkten und einem Torverhältnis von -12Toren „reisen“ nun die HC Mädels am kommenden Samstag zu ihrem letzten Saisonspiel zum Tabellennachbarn Städtedreieck-Schwandorf.

Mannschaft:

Neele Zimmermann, Johanna Rauh, Eva Brunner (1), Sara Thiel (12), Lea Piskorz (2), Hannah Hörner, Lotta Neubing (1), Sophie Kellner, Selina Siggelkow, Caro Abrell, Olivia Meinhard (6), Julia Schultheiß (1)

 

HC – TB 03 Roding   X:0

22.02.2015: Der Gegner aus der Oberpfalz musste die Partie leider kurzfristig aufgrund einer Vielzahl erkrankter Spielerinnen absagen. Damit wird das Spiel zugunsten des HC gewertet……………

 

HC – HV Oberviechtach   11:26

24.01.2015: Überhaupt nichts zu holen gab es für unsere C-Mädchen gegen das Spitzenteam aus der Oberpfalz. Damit steht der HC nach wie vor auf dem sechsten Tabellenplatz von acht Mannschaften.

 

TV Wackersdorf – HC   7:15

17.01.2015: Die Fahrt nach Wackersdorf hat sich für unsere C-Mädels rentiert, denn mit einem deutlichen Erfolg und zwei Punkten konnte Nina’s Team in der Tabelle etwas Luft zwischen sich und dem Gegner schaffen.

 

ASV Cham – HC   17:8 (9:5)

13.12.2014: Ohne Torfrau Neele Zimmermann, die mit einer guten Leistung von Emmi Haeffner vertreten wurde, reiste d ie weibliche C-Jugend des HC Hersbruck am vergangenen Wochenende zu ihrem letzten Spiel in diesem Jahr, zum ASV Cham an.

Trotz einer guten offensiven Abwehrleistung fanden die HC Mädels während der gesamten Spielzeit im Angriff kein Mittel gegen die körperlich stärkeren und beweglicheren Chamerinnen zu überzeugen. HC-Kreisspielerin Eva Brunner, selbst mit zwei Toren erfolgreich, riss zwar immer wieder Lücken am Kreis, die aber die Rückraumspielerinnen durch zu wenig Bewegung im Angriff nicht ausnutzen konnten. Die Mädels des ASV Cham warfen Tor um Tor vom Kreis und aus dem Rückraum, sodass es zur Halbzeit 9:5 für den ASV stand.

In der zweiten Halbzeit häuften sich dann auch noch bei den HC Mädels die technischen Fehler oder sie hatten Pech bei ihren Torwürfen gegen die starke ASV.Torhüterin. So siegte am Ende der ASV Cham verdient mit 17:8 Toren. Der HC Hersbruck steht nun mit 4:12 Punkten und einem Torverhältnis mit -10 Toren am 6. Tabellenplatz der übergreifenden Bezirksliga Nord-Ost 2. Trotzem haben die HC Mädels im neuen Jahr in der Rückrunde noch durch konstantere Leistungen Punkte zu sammeln.

Mannschaft:

Emmi Häffner , Johanna Rauh (2), Eva Brunner (2), Lea Piskorz (2), Hannah Hörner ,Sophie Kellner, Selina Siggelkow, Olivia Meinhard (2), Caro Abrell

 

HC – HC Weiden   23:18

29.11.2014: Schade – die Fahrt in die Oberpfalz hat sich für Nina und ihre Mädels leider nicht gelohnt. Mit einer Fünf-Tore-Niederlage musten sie die Heimfahrt antreten und stehen damit aktuell mit einem Punktekonto von 4:10 auf dem sechsten Platz.

 

HC – JHG Städtedreieck/Schwandorf   18:20 (8:12)

23.11.2014: Nachdem die weibliche C-Jugend des HC Hersbruck am vorherigen Wochenende leider deutlich mit 21:12 in Oberviechtach mit einer durchwachsenen Leistung verloren hatten wollten die HC Mädels am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenzweiten Städtedreieck Schwandorf II wieder punkten.

Die Partie begann für die Hersbruckerinnen jedoch nicht gut und nach einigen Minuten lagen sie gegen ihre körperlich stärkeren Gegnerinnen mit 0:3 im Rückstand. Durch zwei schöne Tore vom Kreis von Sara Thiel und Eva Brunner konnten sie auf 2:3 aufholen. Doch gerade in der Anfangsphase des Spiels herrschte Hektik im Angriff, technische Fehler und dumme Anspiele an den Kreis prägten das Angriffsspiel des HC`s, sodass die Gegnerinnen ihren Vorsprung auf 2:6 ausbauen konnten. Die Zuordnung in der Offensiv HC-Deckung klappte bald besser und auch im Angriff zeigten die HC Mädels ein paar schöne Kombinationen, sodass durch Tore von Johanna Rauh und vorallem 3 Treffer in Folge von Sara Thiel der HC auf 6:7 herankamen. Auch die Rückraumspielerinnen wurden technisch sicherer und Hannah Hörner traf 2 mal aus der Bewegung heraus aus dem Rückraum. Bei dem Halbzeitstand von 8:12 wurden die Seiten gewechselt.

Mutig in der Abwehr begannen die Gastgeberinnen die zweite Halbzeit, Sophie Kellner, Lea Piskorz und Sara Thiel konnten den Ball oftmals „abfangen“ und auch im Angriff waren Olivia Meinhard auf der Linken Angriffseite und Sara Thiel am Kreis mit Toren erfolgreich. Mitte der zweiten Halbzeit konnte der HC auf 13:16 aufholen. Doch die erfahrenen Schwandorferinnen nützten die Abspielfehler der HC-Mädels aus und zogen mit erfolgreichen Gegenstößen auf 15:20 davon. Auch Torfrau Neele Zimmermann, die wieder eine Klasse Leistung bot, konnte gegen die plazierten Würfe nichts ausrichten. Der HC Endspurt mit Toren von Emmi Häffner, Eva Brunner und Olivia Meinhard konnte die knappe Niederlage von 18:20 nicht vermeiden.

Trotz der Niederlage war das Trainergespann Nina Bruckner und „Co“ Heike Wagner sehr zufrieden mit der guten Teamleistung ihrer HC C-Mädel`s; Mit 4:8 Punkten und einem Torverhältnis 90:94 Toren steht der HC nun auf dem 6.Tabellenplatz.

Mannschaft: Neele Zimmermann, Emmi Häffner (1), Johanna Rauh (1), Eva Brunner (3), Leonie Fortmüller, Sara Thiel (6), Lea Piskorz, Hannah Hörner (3), Lotta Neubing, Sophie Kellner, Selina Siggelkow, Olivia Meinhard (3)

 

HV Oberviechtach – HC   22:12

16.11.2014: Nach dem gegentorlosen Spiel  vergangene Woche sind Ninas Mädchen auf den „Boden der Tatsachen“ zurückgekehrt. Leider war der oberpfälzer Gastgeber eine Nummer zu groß und die Heimreise musste mit leeren Händen angetreten werden. 4:6 Punkte reichen momentan leider nur zu Platz 6.

 

TB 03 Roding – HC  0:18

09.11.2014: Was war da denn los? Ohne Gegentreffer blieben unsere C-Mädels in ihrem Auswärtsspiel in der tiefen Oberpfalz. Sowas sieht man auch nicht alle Tage. Als Belohnung konnten sich die Mädels damit mit 4:4 Punkten auf den fünften Platz verbessern.

 

HC – HSG Nabburg-Schwarzenfeld   15:18

02.11.2014: Leider haben unsere C-Mädels zuviele Chancen liegengelassen und damit zwei mögliche Punkte verschenkt. Damit stehen die Mädchen mit 2:4 Punkten momentan auf Platz 6.

 

HC – TV Wackersdorf   18:13

18.10.2014: Erster Saisonheimsieg für weibliche C-Jugend: In ihrem zweiten Heimspiel der Saison holten die HC C-Mädels`mit einer tollen mannschaftlichen Leistung ihren ersten Sieg gegen den TV Wackersdorf.

Obwohl Torfrau Neele Zimmermann krankheitsbedingt fehlte und von Feldspielerin Emmi Haeffner ersetzt werden musste fanden die HC-Mädels gut und sicher ins Spiel. Aus der offensiven und sicheren 3:3-Abwehr heraus erzielte die ersten Treffer durch Gegenstöße Sara Thiel. Im Angriff liefen die Außenspielerinnen Olivia Meinhard, Eva Brunner und Johanna Rauh immer wieder ein und konnten zur Mitte der ersten Halbzeit das 5:1 erzielen. Die HC-Abwehr hatte Ende der ersten Spielhälfte manchmal Schwierigkeiten die körperlich und technisch starke Kreisspielerin und die rechte Angriffsseite von Wackersdorf in den Griff zu bekommen und so holte der Gegner Tor um Tor auf. Den Halbzeitstand von 7:6 sicherte Hannah Hörner mit einem sicher verwandelten 7m-Wurf.

Motiviert begannen die Mädels von Nina Bruckner und Heike Wagner auch die zweite Halbzeit und zogen mit einem Gegenstoß von Olivia Meinhard und einem 30 Meter-Wurf von Sara Thiel auf das leere gegnerische Tor auf 9:6 davon. Doch durch Unaufmerksamkeiten und Absprachefehler in der HC-Deckung kam Wackersdorf auf 8:9 heran. Durch schöne Anspiele an den Kreis und Würfen aus dem Rückraum von Julia Schultheiß und Hannah Hörner die meist erfolgreich von Sara Thiel und Olivia Meinhard abgeschlossen werden konnten, baute der HC ihren Vorsprung wieder aus. Die letzten Tore erzielten von der rechten Angriffsseite Johanna Rauh und Julia Schultheiss zum Endstand von 18:13.

Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, denn der HC hatte etliche Pfostentreffer und zwei verworfenen 7m-Würfen. Über die erbrachte gute Leistung in einem abwechslungsreichen und fairen Spiel freuten sich die HC Mädels`, Trainerinnen und die zahlreichen Fans`.

Emmi Haeffner, Eva Brunner, Julia Schultheiß (2), Hannah Hörner (1), Sara Thiel (8) , Olivia Meinhard (6), Johanna Rauh (1), Selina Siggelkow

 

HC – ASV Cham  13:17

27.09.2014: Trotz einer Niederlage begann diese Saison für die weibliche C-Jugend des HC`s recht hoffungsvoll. Mit nur 8 Spielerinnen konnte der HC in eigener Halle gegen den Tabellenführer ASV Cham in der ÜBL-Nord-Ost 1 antreten. Von Anfang an zeigten die HC Mädels Kampfgeist in der Abwehr und traten den erfahrenen Mädels aus Cham mutig gegenüber. Durch die offensive Deckungsformation 3:3 die in dieser Altergruppe gespielt werden muss verschafften sich die HC Mädchen dadurch auch einen Vorteil, denn so entstand bei den technisch erfahrenen Gegnerinnen wenig Möglichkeiten in ihren Spielfluss zu finden. Doch durch Einzelaktion aus dem Rückraum oder „Frau gegen Frau“ war der ASV erfolgreich, obwohl etliche Torwürfe von der sehr guten Torfrau Neele Zimmermann „entschärft“ werden konnten. Im Angriff waren die HC Mädels sehr bemüht die offensive Deckung des ASV zu überwinden. Mit Kreisanspielen an die erfolgreichste Torschützin Sara Thiel oder durch „Einlaufen“ der Außenspielerinnen Eva Brunner, Olivia Meinhard und Lotta Neubing konnte die gute Abwehr der Chamerinnen überwunden werden. So blieb die Partie offen und zur Halbzeit stand es 8:12.

Motiviert begann die zweite Spielzeit und die HC Mädels kamen oft auch durch tolle Einzelaktionen von Sara Thiel bis auf 12:13 heran. Auch die Rückraumspielerinnen Emmi Haeffner, Julia Schultheiss und Hannah Hörner zeigten sich immer mutiger mit Torwürfen, waren aber leider gegen die Auswahltorhüterin des ASV nicht erfolgreich. Gegen Ende der zweiten Halbzeit ließ dann die Kraft und Konzentration nach und man musste die Gegnerinnen auf einen 13:17 Endstand ziehen lassen.

Trotz der Niederlage war Co-Trainerin Heike Wagner sehr zufrieden mit der Leistung ihrer HC C-Mädel`s; und mit 0:2 Punkten und einem Torverhältnis von -4 Toren steht der HC nun auf dem 5.Tabellenplatz von 8 Teams.

Mannschaft:

Neele Zimmermann, Eva Brunner (1), Julia Schultheiss, Hannah Hörner, Lotta Neubing, Sara Thiel (10) , Olivia Meinhard (1), Emmi Haeffner (1),

 

wC-Jugend:  HC – SC Pollanten   4:22

23.03.2014: Einen etwas unglücklichen Saisonabschied erlebten unsere C-Mädels. Trotz der deutlichen Niederlage konnte aber der siebte (von 9 Mannschaften) Tabellenplatz gehalten werden.

wC-Jugend: TSV Winkelhaid – HC   31:15

23.02.2014: Der Tabellenführer war erwartungsgemäß eine Nummer zu groß, dennoch haben unsere Mädchen sich achtbar aus der Affäre gezogen. Noch zweimal haben sie nun die Möglichkeit, etwas an der Tabellenposition zu verbessern.

wC-Jugend: SC Pollanten – HC   19:16

19.02.2014: Leider kein Glück im Nachholspiel am Mittwochabend. Trotz Unterstützung aus der B-Jugend mussten Svenja’s Mädchen bei SC Pollnten eine Niederlage einstecken.

wC-Jugend: HC Sulzbach/Rosenberg – HC   35:7

08.02.2014: Siege und deutliche Niederlagen wechseln sich bei unseren C-Mädels scheinbar wöchentlich ab. Nach dem doppelten Punktgewinn vergangene Woche gab’s in Sulzbach überhaupt nichts zu holen. Stark ersatzgeschwächt mussten Svenja’s Mädels den Gastgeberinnen die Punkte überlassen.

wC-Jugend: HC – HG SGS/TV Amberg   13:11

02.02.2014: Na also: nach der derben Schlappe am letzten Wochenende haben sich unsere C-Mädels wieder gefangen und zwei wichtige Punkte geholt. So stehen sie jetzt bei 8:14 Punkten auf den drittletzten Platz.

wC-Jugend: HSG Pyrbaum/Seligenporten – HC   35:2

25.01.2014: Au Backe – das tat weh! Stark ersatzgeschwächt mussten unsere C-Mädels beim Tabellenführer antreten und haben richtig was abbekommen. Aber Schwamm drüber – nächste Woche gegen Amberg gibt’s wieder reelle Siegchancen.

wC-Jugend:   HC – SpVgg Diepersdorf   23:22

19.01.2014: Zwei Wochenenden nacheinander Siege für unsere C-Mädels: Nach dem Auswärtserfolg gegen Rohr/Pavelsbach konnten die seit der Winterpause von Gabi betreuten Mädchen auch heute zu Hause gewinnen. Auf geht’s Mädels – weiter so, dann geht’s in der Tabelle noch weiter nach oben.

wC-Jugend:   SG Rohr/Pavelsbach – HC   15:17

wC-Jugend:   HC – DJK Neumarkt   14:15

08.12.2013: Fast hätte es heute gereicht gegen die in der Tabelle deutlich vor dem HC platzieren Neumarkterinnen, doch am Ende fehlte leider ein Tor zum Punktgewinn. Somit sind Nina’s Mädchen weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz geführt.

wC-Jugend:   HC – TSV Winkelhaid   11:26

30.11.2013: Leider eine deutliche Heimniederlage für unsere Mädels: gegen den Gast aus Winkelhaid gab es heute nichts zu ernten. Auf ein Neues beim nächsten Spiel!

wC-Jugend:   HC – HC Sulzbach/Rosenberg   8:21

18.11.2013: Chancenlos waren die Mädchen gegen ihre Oberpfälzer Gegnerinnen. Im Heimspiel in zwei Wochen gegen den TSV Winkelhaid wird die Aufgabe nicht unbedingt einfacher.

wC-Jugend:   HC – SG Rohr/Pavelsbach   17:11

10.11.2013: Endlich die ersten Punkte für Nina’s Mädels. Gegen die ebenfalls bislang punktlosen Pavelsbacherinnen gab es einen deutlichen Sieg. Glückwunsch, Mädels!

wC-Jugend:   HG SGS/TV Amberg – HC   12:9

Die Reise nach Amberg hat sich für unsere C-Jugend-Mädels leider nicht gelohnt. Nach einer 9:12-Niederlage musste die Heimfahrt ohne die erhofften ersten beiden Punkte angetreten werden. Somit steht nach drei Spielen leider nur der letzte Tabellenplatz zu Buche.

  • Werbung: Fahrschule Hense

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.