Mitgliederversammlung 2017

Mitgliederversammlung 2017

30.01.2017: Der HC Hersbruck geht in sein siebtes Jahr. In der Mitgliederversammlung am vergangenen Montag im Cafe Bauer wurde die bisherige Verwaltung in allen Posten bestätigt.

Vor der Eröffnung rief Versammlungsleiter Jörg Eckert die erschienenen Mitglieder zu einer Schweigeminute für die am vergangenen Wochenende tragisch ums Leben gekommenen sechs jungen Menschen aus Arnstein auf und wünschte allen HC-Mitgliedern, dass sie von derartigen Schicksalsschlägen verschont bleiben mögen.  Anschließend begrüßte er die Anwesenden, besonders Ehrenmitglied Peter Pötzsch, und erinnerte nochmals an das vergangenes Jahr verstorbene Handballurgestein, Werner Schmidt.

Im Bericht des Vorsitzenden gab Eckert einen Rückblick über das vergangene Jahr aus Sicht der Verwaltung. Er informierte über die Inhalte der drei Sitzungen sowie die unterschiedlichen außersportlichen Veranstaltungen des Vereins. Als Höhepunkt des vergangenen Sportjahres erinnerte er an die Feierlichkeiten zum „70 Jahre Handball in Hersbruck“ – Jubiläum im vergangenen Juni.

Anschließend berichtete Christina Reif über die äußerst positive Entwicklung im Mini-Bereich. Nach Abschluss der ersten Hälfte der Saison ist die Mannschaft ungeschlagen. Im E-Jugendbereich nehmen jeweils eine weibliche und eine männliche E-Jugendmannschaft am Spielbetrieb teil – hier steht der Spaß am Spiel im Vordergrund. Auch das bereits seit 2015 ausgetragene Ostercamp wird dieses Jahr wieder stattfinden und somit vielen Kindern im Grundschulalter die Möglichkeit bieten, an drei Tagen unter professioneller Leitung zu trainieren.

Im weiblichen Bereich sind mit Ausnahme der C-Jugend alle Mannschaften im Wettkampfmodus tätig. Die sportliche Leiterin, Heike Wagner, berichtete über die aktuellen Platzierungen der Jugendteams, die allesamt im oberen Mittelfeld platziert sind. Der Fokus liegt klar auf der Verwirklichung der Aufstiegsambitionen der Damenmannschaft. Nach der Hinrunde steht das Team um Trainer Robert Lorenz, welcher die Mannschaft bereits seit 2014 betreut, auf dem aussichtsreichen ersten Platz der Bezirksklasse.

Axel Dannhäuser startete seinen Bericht zum männlichen Bereich mit einem Zitat des deutschen Handball-Nationaltrainers Dagur Sigurdsson: „Es ist immer mehr möglich“ und deutete damit an, dass der Verein zwar sportlich sehr gut aufgestellt und positioniert ist, das Ende der Fahnenstange aber noch nicht erreicht ist. Er erwähnte, dass alle männlichen Mannschaften aufsummiert in der ersten Saisonhälfte bereits viereinhalb Tage Handball am Stück gespielt haben. Besonders erfreulich ist die Entwicklung im D-Jugendbereich, wo Trainer und zweiter Vorstand Jürgen Schmidt aufgrund des Zulaufs eine zweite Mannschaft melden kann. Die restlichen Jugendmannschaften spielen in ihren Ligen jeweils im oberen Tabellendrittel mit; für die B-Jugend ist sogar die Meisterschaft erreichbar. Bei den Männern gab es in der Hinrunde sehr positive Ansätze, leider war der Rückrundenauftakt weniger erfolgreich. Hier muss die Integration der A-Jugendlichen gelingen, um so für die nächsten Jahre eine schlagkräftige Mannschaft zu bekommen.

Auch Kassenwart Gerhard Eisenstein wusste Positives zu berichten. Er startete mit einer stolzen Zahl: 377 – so viele Mitglieder hat der HC Hersbruck zum 01.01.2017. Erstmalig in der Vereinsgeschichte konnte er über 50 Neuzugänge innerhalb eines Jahres erfassen. Er schlüsselte die Posten der Einnahmen und Ausgaben im Einzelnen auf. Unter dem Strich steht der Verein auf einer soliden Basis. Die beiden Revisoren Angelika Oppel und Peter Pötzsch bescheinigten dem Kassier eine vorbildliche Kassenführung.

Im Anschluss wählte die Versammlung Alf Schmidt, Anja Geyer und Lisa Endner in den Wahlausschuss, dessen Vorsitz Alf Schmidt übernahm. Er beantragte die Entlastungen von Kassenwart und Vorstandschaft, welchen die Versammlung einstimmig folgte. Bei der folgenden Neuwahl der Verwaltung sowie der Revisoren wurden alle bisherigen Amtsinhaber von der Versammlung wieder für ihre angestammten Posten vorgeschlagen. Da keine Gegenkandidaten angetreten sind erfolgten die Abstimmungen mit Handzeichen. Dabei wurden alle in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt.

Der alte und neue Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen und gab einen Ausblick auf die Aktivitäten der ersten Jahreshälfte: hier sind aus gesellschaftlicher Sicht besonders die Teilnahme am Happurger Faschingszug sowie am Herschbrugger Rummzug zu nennen. Weiterhin stehen eine Umstellung im Passwesen sowie die Einführung des elektronischen Spielberichtsbogens bevor.

Abschließend schlug Jörg Eckert den Anwesenden noch vor, Gerhard Eisenstein, welcher seit 43 Jahren ununterbrochen ehrenamtlich für den Handballsport tätig ist, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Die Versammlung folgte dem Antrag einstimmig und Eisenstein konnte unter dem Applaus der Anwesenden seine Ernennungsurkunde in Empfang nehmen.

Verwaltung_2017

Die Führung des HC Hersbruck für die nächsten beiden Jahre (v.l.n.r.): Peter Pötzsch (Kassenrevisor), Jörg Eckert (Vorsitzender), Axel Dannhäuser (sportl. Leiter männlicher Bereich), Heike Wagner (sportl. Leiterin weiblicher Bereich), Jürgen Schmidt (zweiter Vorsitzender), Angelika Oppel (Kassenrevisorin), Gerhard Eisenstein (Kassier), Christina Reif (sportl. Leiterin Kinderhandball), Jochen Gast (Schriftführer)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

—————————————

 

Die Vorstandschaft des HC Hersbruck lädt alle Mitglieder recht herzlich ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung am

Montag, 30. Januar 2017 um 19.30 Uhr im HC-Gründungsstüberl des „Cafe Bauer“.

mitgliederversammlung_2017

 

 

 

 

 

 

 

Anträge sind bis spätestens 23. Januar 2017 schriftlich an die Vorstandschaft zu richten.

Jörg Eckert, 1. Vorsitzender

  • Werbung: Fahrschule Hense

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.